Neue Katayef-Ideen mit Nutella und Sahne

Katajef sind kleine Hefepfannküchlein, die normalerweise halbmondförmig zusammengeklappt werden und mit Nüssen gefüllt frittiert werden, aber man kann sie auch leer frittieren und erst danach z.B. mit Nutella oder Sahne füllen.

Auch vor dem Frittieren schmecken sie schon und werden als Katajef Asafiri (Vogel-Atajef) auch "roh" gefüllt und gegessen. Eigentlich sind sie ja nicht roh, da die Pfannkuchen ja vorgebacken werden, allerdings nur von einer Seite.

Es entstehen so ganz unterschiedliche Desserts aus ein und derselben Grundlage. Aus einem halben Kilo Atajef kann man gleich 3 verschiedene Variationen machen und zusammen anbieten:
Klassische frittierte Katayef
1. Vor dem Frittieren gefüllt (siehe links, hier geht es zum klassischen Katajef-Rezept)

2. Roh gefüllt (z.B. mit Sahne oder Nutella) "Katajef Asafiri"

3. Nach dem Frittieren gefüllt (z.B. mit Sahne oder Nutella)


Zutaten:

Für den Teig:

150 g Mehl
1 EL Öl
1 EL Zucker
1 TL Trockenhefe
2 TL Backpulver
350 - 400 ml Wasser


75 g Nutella
200 ml Sahne
Vanillezucker, Sahnesteif
Zuckersirup / Honig
3 EL gehackte Pistazien

Zubereitung:

1. Pfannkuchenteig anrühren: Alle Zutaten, außer das Backpulver zu einem dünnflüssigen Teig verrühren und 10-15 Minuten stehen lassen.

2. Pfannkuchen backen: Eine ebene Bratpfanne mit Anti-Haft-Beschichtung erhitzen. Das Backpulver in den Teig rühren und den Teig in ein Gefäss mit Gießschnabel füllen.

Den Teig zu kreisförmigen Pfannkuchen hineingießen (Durchmesser etwa 10 cm) und nur von der einen Seite braten. Die obere Seite soll weiss und etwas klebrig, aber trocken werden, damit die Atayef später gut zusammen geklebt werden können.
Es entstehen die typischen kleinen Bläschen. Die Unterseite wird blass goldbraun.
Falls keine Bläschen entstehen ist der Teig entweder zu dickflüssig und kann mit etwas Wasser verdünnt werden und/oder es muss etwas Backpulver hinzugefügt werden. Am besten zuerst einen Probe Pfannkuchen backen, um zu überprüfen, ob genug Bäschen entstehen.

Nach dem Braten werden die Atayef-Pfannkuchen in ein sauberes Geschirrtuch eingeschlagen, damit sie schön elastisch und klebrig bleiben. Wenn sie austrocknen werden sie brüchig und kleben nicht gut zusammen.

Für die Katayef-Asafiri: 

Weniger Arbeit UND weniger Kalorien - zwei Argumente mal dieses Rezept auszuprobieren!

Die Pfannkuchen einfach mittig mit etwas Nutella bestreichen und dann zusammenfalten, aber nur etwa 2/3 des Randes zusammendrücken, sodass vorne eine kleine Öffnung bleibt.

In diese Öffnung noch etwas Nuss-Nougat-Creme streichen und dann mit gehackten Pistazien dekorieren.

Für die Sahnefüllung einfach 200 ml Schlagsahen mit etwas Vanillezucker und Sahnesteif aufschlagen und mit einem Spritzbeutel in die zusammengeklappten Atafef spritzen. Ebenfalls mit Pistazien bestreuen.

Dazu wird der Sirup seperat gereicht und erst beim Verzehr darüber getröpfelt. Sonst werden die Katayef sofort matschig. Man benötigt nur wenig Sirup, insbesondere bei den Nutella-Katajef. Ersatzweise kann etwas Honig gereicht werden.
Katayef Atajef Asafiri Ägypten Ramdan Rezept Neu
Katayef Asafiri (roh gefüllt)

Für die frittierten Katayef:

Rohe Katayef Pfannkuchen Atajef
Die Pfannkuchen zusammenfalten, aber nur etwa 2/3 des Randes zusammendrücken, sodass vorne eine kleine Öffnung bleibt.

In heißem Öl frittieren und noch heiß für eine Minute in den Zuckersirup legen.


Abtropfen und abkühlen lassen.

Nutella mit einem Messer in die Öffnung geben.

Geschlagene Sahne genau wie bei den rohen Katayef mit dem Spritzbeutel in die Öffnung spritzen und mit Pistazien bestreuen.


Frtittierte Katayef mit Sahne gefüllt Ägypten Ramadan Rezept

Ramadan Karim! Guten Appetit! Bilhana wa schifa!

Ähnliche Rezepte

Süßes 2903000961749305599

Kommentar veröffentlichen

emo-but-icon

Beliebte Rezepte

Meine Empfehlungen

item