Ramadan-Frühstück für Gäste (Menüvorschlag 1)

Wer fastenden Menschen Essen zum Fastenbrechen gibt, wird laut Koran später dafür belohnt. Deshalb, und weil der Fastenmonat Ramadan auch eine besondere Zeit ist, die man gerne mit Freunden und Familie verbringt, ist es in Ägypten Tradition sich gegenseitig im Ramadan zum Frühstück (Mahlzeit des Fastenbrechens bei Sonnenuntergang) einzuladen.
Bei einer Einladung im Ramadan muss der Tisch mit Essen komplett voll sein, wenn der Gebetsruf für Maghreb (Sonnenuntergang) ertönt.

Auf jeden Fall gehören zu einer Einladung im Ramadan dazu:

- Suppe
- Süßes Getränk / Saft
- Wasser
- Datteln
- Softdrinks (am besten eine Auswahl verschiedener Sorten in Dosen)
- Salat
- Fladenbrot
- Reis
- 2 verschiedene Fleischgerichte (idealerweise 1x Huhn und 1x Rind)
- 2 verschiedene Gemüse
(es kann ein Gemüse mit Fleisch zubereitet werden, dann wären es insgesamt mindestens 3 Fleisch - und Gemüsegerichte)
- Süßes Gebäck (eventuell 2 Sorten) und Tee

Das ist quasi das Grundgerüst, das dann individuell mit verschiedenen Gerichten angepasst werden kann. Es ist dabei vorgesehen, dass viel übrig bleibt. Das ist einfach so. Auch ausserhalb des Ramadans ist es nicht verbreitet "passend" zu kochen, sondern es wird immer viel zu viel aufgetischt, das gehört in Ägypten einfach zur legendären Gastfreundschaft. Es soll nach deutschen Massstäben so aussehen, als wären doppelt so viele Personen eingeladen worden und diese sollten gemästet werden ;).
Viele Menschen können nach dem langen Fasten nicht sofort viel essen, andere langen richtig zu, manchmal kommen überraschend mehr Personen, etc.

Je nachdem wie viele Gäste man erwartet, sollte man also noch Gerichte hinzufügen. Dies ist schon eine halbwegs vernünftige Kalkulation, viele Ägypterinnen übertreiben es wirklich mit Unmengen an Essen.

Oft stellen Ägypterinnen das Essen zu früh auf den Tisch und es wird schon kalt. Ich bemühe mich, dass Essen in einer guten Esstemperatur zu servieren, also weder kalt, noch brühend heiss. Wenn die Klimaanlage im Esszimmer läuft, behalte ich das Essen möglichst lang im Topf.

Jeder erhält mindestens 2 oder 3 Gläser, eines für Wasser und (je) eines für Saft/ Softdrink.

Viele Moslems essen beim Fastenbrechen nach Vorbild des Propheten zuerst eine oder mehrere Datteln, deswegen gehört ein kleiner Teller mit Datteln auf jeden Ramadan-Frühstückstisch.

Dann wird zuerst die Suppe serviert, immer mit Zitrone.

Wer als Gast zu einem Ramadanfrühstück eingeladen ist, der sollte auf jeden Fall ein Gastgeschenk mitbringen. Meistens sind dies Süßigkeiten und Gebäck aus einer Konditorei.


Menüvorschlag Einladung im Ramadan

Dieser Menüvorschlag bezieht sich auf insgesamt 8 Personen.

Auf diesem Bild sieht man einen Ramadan-Frühstückstisch für Gäste mit folgenden Rezepten aus diesem Blog:

- Linsensuppe (Shorba Ads)
- Gefüllte Weinblätter (Maschi Wara Ainab)
- Erbsen und Möhren (Bessilla)
- Reis mit Brot und Fleisch (Fatta)
- Molokhia
- Würzige Auberginen (Betingen)

dazu gab es noch Chicken Panee (panierte Hähnchenbrust), Kebab Hala (Rindfleisch mit Soße), Salat, frischen Mango/Orangensaft, eingelegte Gurken, frischen Gargir und Fladenbrot.

Zum Dessert gab es Tee mit Minze und Gulash.


Es blieb noch genug für den nächsten Tag übrig.







 
Guten Appetit! Bilhana wa schifa! 
Blogverzeichnis - Bloggerei.de  

Ähnliche Rezepte

Ramadan-Spezialitäten 8903164865321983177

Kommentar veröffentlichen

  1. Bitte bitte mehr davon. Neben Rezepten ein wenig Alltag, bzw. Tradition finde ich sehr spannend zu lesen. Ich danke dir.

    AntwortenLöschen

emo-but-icon

Beliebte Rezepte

Meine Empfehlungen

item