Gefüllte Kohlblätter und Paprika - Maschi Koronb wa Filfil


Auf ägyptischen Märkten gibt es zwei Arten Weißkohl: Koronb maschi und Koronb salata.
Der Weißkohl für Salat ist der uns bekannte deutsche Weißkohl, schön fest und rund wie ein Fußball. Der Koronb maschi ist weicher und luftiger, die Blätter liegen nicht so dicht und lassen sich so gut einzeln abnehmen und sind biegsamer als die knackigen Kohlblätter des Koronb salata.

Wer dieses Rezept in Deutschland nachkocht, sollte beim türkischen Gemüsehändler nach einem Kohlkopf Auschau halten, den man für Salat nie kaufen würde, weil er zu "wabbelig" ist. Und je größer die Blätter sind, desto besser!

Ich persönlich koche Maschi Koronb sehr selten, weil mir das Vorbereiten der Blätter im Vergleich zu den gebrauchsfertigen Weinblättern zu aufwändig ist. Ich friere jedes Mal einige vorbereitete Blätter ein, dann kann man von dem einmaligen Arbeitsaufwand "Blanchieren", 3 mal Koronb Mahshi genießen.

Der Reis wird für alle Maschi Rezepte immer gleich zubereitet. Egal ob für Weinblätter, Kohl, Zucchini, Paprikaschoten oder Auberginen.

Zutaten: 

400g Reis (gewaschen)
1 luftigen Kohlkopf
300 g kleine grüne Paprikaschoten
1/2 Bund Dill
1/2 Bund Petersilie
1/2 Bund Koriander (kann weggelassen werden)
1 Tomate
1 Zwiebel
Öl
1 Knoblauchzehe
Kreuzkümmel
Salz & Pfeffer
500-750 ml Brühe

 

 

Zubereitung


1. Reis vorbereiten:  

Die fein gehackte Zwiebel in etwas Öl andünsten, dann den Reis dazu geben und gut umrühren, dabei etwas anbraten. Nach einigen Minuten mit einem Schuss heisser Brühe ablöschen und kurz warten, bis die Flüssigkeit aufgenommen wurde.

(Einige Ägypterinnen überspringen diesen Punkt und würzen den rohen Reis und Rollen dann, leider ist es mir dann mehrmals passiert, dass der Reis nicht gar wurde und/oder die Maschi durch das starke Aufquellen des Reis platzten. Deswegen koche ich den Reis so etwas vor.)

Topf vom Herd nehmen. Die feingehackte Tomate, den gepressten Knoblauch, die gehackten Kräuter und die Gewürze hinzufügen und gut vermengen, etwas erkalten lassen.

Der Reis muss ziemlich salzig schmecken, nicht am Salz sparen! Der Kohl verlangt nach besonders viel Salz, sonst schmecken die Maschi fad, also lieber noch eine Prise Salz mehr hinzufügen!

 


2. Kohlblätter und Paprika vorbereiten:

Kohlblätter vorsichtig nacheinander abschälen und dann wie auf dem Bild in kleine Rechtecke schneiden. Dazu zuerst den Strunk entfernen  (Bild 2), danach das Blatt in mehr oder weniger gleich große Stücke (ca. 8x10 cm) schneiden.

Die entstandene Rechtecke übereinander stapeln und wenn alle Blätter geschnitten sind in kochendem Wasser kurz blanchieren.

Die Kerne der Paprikaschoten vorsichtig durch aushöhlen entfernen.

3. Einrollen:  

Jeweils ein Kohlblatt bereitlegen. (Ja, Ägypterinnen rollen die Maschi auf der Handfläche....aber für Anfänger ist es einfacher auf einer Unterlage.) 

Die etwas härteren Blattadern sollten waagerecht zur Rollrichtung liegen, da sie schlecht gebogen werden können.



  
Zwei gehäufte Teelöffel voll Reis auf den unteren Rand legen und etwas fest drücken. Dann wie eine Zigarette aufrollen.



Um Anbrennen zu vermeiden kommt etwas Öl unten in Topf und dazu noch geschnittene Tomaten, Zwiebeln, oder die Kräuterstiele. Die fertigen Kohlröllchen in den Topf geben.

Ägypten Rezept Gefüllter Kohl Mahshi

Die Paprikaschoten vorsichtig mit dem Reis füllen. Nicht zu doll drücken oder überfüllen, sonst quillt der Reis unschön heraus und verteilt sich im Topf.




Die Kohlblätter immer unten in den Topf, danach ggfs. Zucchini und Auberginen und die Paprikaschoten immer als letztes. Alle Sorten ausser Weinblätter können zusammen in einem Topf gekocht werden.



Falls ich nur Kohl-Maschi mache, ohne Paprika, dann lege ich auf die letzte Schicht  einen umgekehrten Porzellanteller, der die Maschi von oben beschwert und so verhindern soll, dass der Reis beim Kochen austritt.(siehe im Rezept für gefüllte Weinblätter)

Dann den Topf auf den Herd stellen und die HEISSE Brühe aufgiessen. Nur soviel Brühe zugiessen, das sie die Kohlblätter gerade bedeckt und die Paprikaschoten zu einem Viertel. Auf niedriger Stufe 20 - 25 Minuten simmern lassen.


Guten Appetit! Bilhana wa schifa!

Ähnliche Rezepte

vegetarisch 6565382548396687566

Kommentar veröffentlichen

  1. Salam meine Liebe, wenn Du etwas mehr Tomaten nimmst und diese im Mixer klein machst hast du mehr Flüssigkeit im Reis, dann werden die Maschi auch durch beim kochen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp!! Werde ich mal ausprobieren. Liebe Grüße Wera

      Löschen

emo-but-icon

Beliebte Rezepte

Meine Empfehlungen

item