Ultimative frittierte oder gebackene Teigtaschen mit Käse - Sambussek



Mein am häufigsten gekochtes Rezept im Ramadan ist definitiv dieses für Käse-Sambussek. Meine Kinder lieben die mit Käse gefüllten Teigtaschen sehr und auch für Gäste sind sie ein tolles Extra auf der Tafel. So mache ich sie alle 2-3 Tage in verschiedenen Versionen.

Gebacken oder frittiert?


Außerhalb von Ramadan backe ich die Sambussek aus Filoteig gerne im Ofen, aber im Ramadan soll es besonders lecker sein und deswegen frittiere ich die Sambussa meistens. Für gebackene Sambussek (Bild links) kann man am besten Filloteig benutzen, auch frittiert schmecken diese natürlich lecker, aber zum Frittieren empfehle ich das unten aufgeführte Teig-Rezept.

Fertigteig oder selbstgemacht?

In Ägypten gibt es auch fertige Tiefkühl-Sambussek, aber ich ärgere mich immer, weil oft der Käse beim Frittieren ins Fett austritt und dann verbrennt. Bei selbstgemachten Sambussek kann man sie besonders gut verschließen, damit das nicht passiert. Zusätzlich weiß ich, welche Zutaten drin sind und spare auch Geld.

Spezielle gefrorenen Sambussek-Teigblätter aus dem Supermarkt sind ziemlich teuer und nicht immer gut zu verarbeiten. Außerdem sind sie manchmal, besonders jetzt im Ramadan, auch schwer zu finden. Deshalb habe ich nach einem Rezept zum selber machen gesucht und nun eins gefunden, dass von meinen Kindern für gut befunden wurde.


Für die Füllung mische ich einfach verschiedene Käsesorten. Mozzarella, Kiri, Feta, Gibna Romi, Cheddar, Gouda... je nachdem, was ich gerade im Kühlschrank habe, mische ich die unterschiedlichen Sorten. Je nach Geschmack kann etwas Thymian (Zatar) hinzugefügt werden.

Die Füllung ist gleich, egal ob frittiert oder gebacken wird.



So entstehen die gleichseitigen Dreiecke: 

Den Filloteig halbieren und zu Streifen zusammen klappen und mit etwas flüssiger Butter bestreichen. Unten etwas von der Käsefüllung auflegen und die untere linke Ecke etwas umklappen. (Bild links). Dann die untere rechte Ecke bis zur linken Kante umklappen (Bild Mitte). Dann die untere Ecke wieder zur rechten Kante umklappen (Bild rechts). Bis zum Ende des Streifens weiter machen und dann auf ein Backblech legen und im Ofen goldgelb backen. Zum Frittieren die Kanten vor dem Umklappen immer mit etwas Wasser zusammenkleben.



Rezept für selbstgemachten Sambussek-Teig (für 12 Stück):

Zutaten:

125 g Mehl
1/2 TL Salz
2 EL Öl
etwa 100 ml heißes Wasser

Zubereitung:

1. Mehl mit Salz und Öl in einer Schüssel mischen. Nur so viel heißes Wasser hinzufügen bis ein elastischer Teig entsteht. gut durchkneten und dann 30 Minuten ruhen lassen.
2. Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten, die Sambussa zu formen. Für Halbkreise den Teig in 12 Portionen teilen, für Dreiecke den Teig in 6 Portionen teilen und dann Kugeln formen.

Dann jeweils eine Kugel dünn ausrollen.
Es gibt verschiedene Methoden die Teigtaschen zu formen:

Für die Halbkreise (mondförmig) einen Teelöffel voll Käsefüllung auf die Mitte des Kreises füllen. Dann den Teig umklappen und die Ränder sehr fest zusammendrücken. dann die Naht verschließen.

Für die Dreiecke den Kreis mit einem Messer halbieren.
Dann aus dem Halbkreis einen Kegel formen, in dem die beiden Schnittseiten übereinander gelegt werden. Gut zusammendrücken.
Dann einen Teelöffel Füllung in den Kegel geben und oben verschließen. Auch hier die Naht gut verschließen.

In heißem Pflanzenöl frittieren und auf etwas Küchenkrepp abtropfen lassen. Warm servieren.

Bilhana wa schifa! Guten Appetit! Ramadan Karim!

Blogverzeichnis - Bloggerei.de 

Merken




Ähnliche Rezepte

Vorspeisen 6282387028736437866

Kommentar posten

emo-but-icon

 
Ahlan wa Sahlan! 
Herzlich willkommen!
 
Ich bin Wera und auf diesem Blog sammle ich Koch- und Backrezepte aus meiner zweiten Heimat Ägypten, die ich selbst gekocht und fotografiert habe.    

Beliebte Rezepte

Meine Empfehlungen

item